Gemeindebrief        Mai 2022

Gemeindebrief Mai 2022.pdf
Adobe Acrobat Dokument 326.9 KB

Decke der Geborgenheit

Decke der Geborgenheit

Die Schulkinder aus Praden, Tschiertschen und Maladers haben sich in den vergangenen Wochen mit dem Thema Frieden beschäftigt.

Im Religionsunterricht ist eine „Decke der Geborgenheit“ entstanden. Die Kinder haben überlegt, was sie brauchen, damit es ihnen gut geht, sie sich sicher und geborgen fühlen. Häufig wurde Familie, Tiere, Musik  und auch die Umgebung genannt.

Was brauchen Sie, liebe Leserinnen- und Leser, damit es Ihnen gut geht und Sie sich geborgen fühlen? In was hüllen Sie sich ein, wenn es Ihnen schlecht geht. Ein Taize-Lied formuliert: „Bei Gott bin ich geborgen, still, wie ein Kind.

Bei ihm ist Trost und Halt.“

Es ist gut, wenn wir als Kirchgemeinde uns über unsere Fragen, Gefühle und Hoffnungen austauschen und so am Leben der anderen teilhaben. So können wir als Nächste und Nächster füreinander da sein. 

 

Pfr. Simone Straub

 

Konzert an Auffahrt

Donnerstag, 26. Mai

17 Uhr, Kirche Praden

 

 

Musik für Orgel, Blockflöten und historische Blasinstrumente

 

Tina Zweimüller: Orgel

Markus Meier: Blockflöten, Schalmei, und andere alte Blasinstrumente

Musik aus Renaissance und Barock. Zur Aufführung gelangen Werke von Diego Ortiz, über frühbarocke Stücke von Giovanni Trabaci und Samuel Scheidt, bis zu Werken aus der Barockzeit von Georg Philipp Telemann und Jean-Philippe  Rameau.

 

(Wegen eines Unfalls der Cellistin kann das Duo le phénix leider nicht wie ursprünglich vorgesehen spielen.) 

 

Eintritt frei, Kollekte erbeten.

 

Alpgottesdienst

Alpgottesdienst Hühnerköpfe

Sonntag, 28. August 11 Uhr mit

Installation Pfr. Simone Straub

Ab 10.30 Uhr gibt es einen Apéro. Wer eine Mitfahrgelegenheit benötigt, bitte beim Kirchvorstand melden.