Gemeindebrief Februar 2022

Gemeindebrief Februar 2022.pdf
Adobe Acrobat Dokument 320.3 KB

Segenswunsch

Ich wünsche dir Augen,

mit denen Du einem Menschen ins Herz schauen kannst und die nicht blind werden, aufmerksam zu sein auf das, was er von dir braucht.

 

Ich wünsche dir Ohren,

mit denen Du auch Zwischentöne wahrnehmen kannst, und die nicht taub werden beim Horchen auf das, was das Glück und die Not des anderen ist.

 

Ich wünsche dir einen Mund, der das Unrecht beim Namen nennt, und der nicht verlegen ist,

um ein Wort des Trostes und der Liebe zur rechten Zeit.

 

Ich wünsche dir Hände,

mit denen du liebkosen und Versöhnung bekräftigen kannst,

und die nicht festhalten, was du in Fülle hast und teilen kannst.

 

Ich wünsche dir Füsse,

die dich auf den Weg bringen, zu dem, was wichtig ist, und die nicht stehen bleiben, vor den Schritten, die entscheidend sind.

 

Ich wünsche dir ein Rückgrat,

mit dem du aufrecht und aufrichtig leben kannst, und das sich nicht beugt, vor Willkür, Unterdrückung und Macht.

Und ich wünsche dir ein Herz,

in dem viele Menschen zu Hause sind, und das nicht müde wird,

Liebe zu üben und Schuld zu verzeihen.

     

(Jüdischer Segenswunsch)

 

HERZLICHE EINLADUNG

Bitte beachten Sie die Hinweise bezüglich der Zugangsregeln zu unseren Veranstaltungen. Es ist uns ein Anliegen, dass alle Personen, die das möchten, die Gelegenheit für den Besuch unserer Gottesdienste haben. So gibt es Gottesdienste bei denen die Besucherzahl beschränkt ist und die Zertifikatspflicht nicht zum Tragen kommt. Bei allen Gottesdiensten ist das Tragen einer Maske obligatorisch. Gottesdienste und Veranstaltungen, die unter die 2G-Regel fallen, sind markiert.

 

 

 

 

Weltgebtstag

Freitag, 4. März

Am ersten Freitag im März feiern wir um 17 Uhr in Maladers und um 19.30 Uhr in Tschiertschen den Weltgebetstag.

Nordirland, Wales und England stehen im Mittelpunkt dieser Feier. Wer gerne im Vorbereitungsteam mitwirken möchte, einfach kurz im Pfarramt melden.

 

Osternacht

Sonntag, 17. April

5.30 Uhr Maladers

Gemeinsam werden wir den Ostermorgen erleben und aus der Dunkelheit ins Licht treten.

 

 

Kirchenjubiläum Passugg

50 Jahre Kirche Passugg

Samstag, 18. Juni/19. Juni

Für den Jubiläumsgottesdienst in Passugg möchten wir gerne wieder den Projektchor ins Leben rufen. Drei Proben sind geplant. Wer mitsingen möchte, einfach im Pfarramt oder bei Ruedi Müller melden. Wir freuen uns auf viele Sängerinnen und Sänger.

 

Nähere Informationen zum Jubiläumswochenende werden im nächsten Gemeindebrief veröffentlicht.